About

Die Menschen dahinter
Die Idee

Joe und Brenda Clark sind vor allem für ihre Rolle in der Holzmöbelindustrie bekannt.

Sie gründeten Frontier Furniture im Jahr 1973, als niemand sonst handgeschälte Holzmöbel kommerziell herstellte. Als sie 2002 verkauft wurden, bediente Frontier Furniture fast 100 Händler und hatte eine florierende Präsenz im Internet. Sie bauten und verwalteten auch fünf Drive-Thru-Espressounternehmen sowie eine Videoproduktionsfirma.

Nach dem Verkauf ihrer Möbel- und Kaffeefirmen investierten die Clarks massiv in Gewerbeimmobilien. Sie waren gerade dabei, die Infrastruktur einer großen Landentwicklung in Costa Rica fertigzustellen, als der Finanzcrash kam. Joe beschreibt die Erfahrung als würde man auf dem Fahrersitz eines Sportwagens sitzen und das Auto würde ohne Grund einfach nicht mehr laufen und war unmöglich zu reparieren. Das ist eine Geschichte, die Joe Ihnen von Angesicht zu Angesicht erzählen kann…..

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Clarks von vorne beginnen müssen. Ihre Möbelfabrik befand sich in den Wäldern von Montana, was es unmöglich machte, eine Versicherung abzuschließen. Als die Einrichtung brannte, mussten sie von vorne beginnen. Es dauerte Jahre harter Arbeit und Hartnäckigkeit, aber sie kamen wieder auf die Beine. Zumindest bis sie mitten in der Nacht vom Geräusch eines weiteren Feuers geweckt wurden. Sie hatten gerade ihr neues Haus gebaut und bezogen. Durch den Verlust konnten sie die Zahlungen nicht mehr leisten und mussten mit ihren drei Kindern aus dem Haus in ein kleines, gut genutztes Wohnmobil umziehen. Es herrschte Weisheit, und vor dem Wiederaufbau verlegten sie das Geschäft an einen versicherbaren Ort. Die Clarks sind Menschen mit einem starken Glauben an Gott und haben ihre Widrigkeiten immer als Segen angesehen. Sie sind immer bereit, über die guten Dinge zu berichten, die aus ihren Widrigkeiten hervorgegangen sind, und freuen sich darauf, wohin dieser neueste „Neustart“ sie führen wird. Wie Joe zitiert, „arbeiten alle Dinge zum Guten zusammen für diejenigen, die den Herrn lieben“ und „Der Plan wird immer sein, unseren Glauben an Gott zu setzen, zu beten und die Segnungen zu schätzen, die wir haben“.